28. BAG-Fachtagung 2018 in Berlin
Tagungsort: Georg-Schlesinger-Schule • Oberstufenzentrum Maschinen- und Fertigungstechnik • Kühleweinstraße 5 • D - 13409 Berlin

Freitag, 02.03.2018
09:00 WSVT: Parallele Veranstaltungen des Arbeitskreises Versorgungstechnik in der Max-Taut-Schule
- 12:00


09:00 Durchlässigkeit und Wertschätzung für berufliche Kompetenzen - Modelle für die Überwindung der Hemmnisse zwischen Berufsbildungs- und Hochschulsystem
SYM1
Moderation und Einführung: Ulrich Schwenger, BAG ElektroMetall
  Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen
  Dr. Michael Banscherus, Technische Universität Berlin
  Berufliche Bildung - Durchlässigkeit als Garant für Chancengleichheit
  Oberschulrätin Petra Jendrich, Kultusministerkonferenz
  Studieren ohne Abitur: Chance fürs berufliche Lehramt
  Prof. (em) Dr. Dr. h.c. Georg Spöttl, Steinbeis Foundation
  Durchlässigkeit und die Rolle der Hochschulrektorenkonferenz
  Prof. Dr. Holger Burckhardt,  Rektor der Universität Siegen (angfragt)
11:00
Kommunikationspause
11:20 Diskussions- und Gesprächsrunde (Podium)
SYM1
Diskutanten:
OStD Norbert Heucke, Technikakademie der Stadt Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Armin Lohrengel, Technische Universität Clausthal-Zellerfeld
Prof. (em) Dr. Dr. h.c. Georg Spöttl, Steinbeis Foundation
Prof. Dr. Klaus Jenewein, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Gerard Wolny, Bundesverband höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung - BVT
Dr. Michael Banscherus, Technische Universität Berlin
12:30
Mittagspause
 
 
14:00 Praxiszugänge – Unterricht und Beruflichkeit
Plenum
Moderation und Einführung: NN
14:15
Aktuelle Neuordnungsverfahren gewerblich-technischer Berufe
  Dr. Gert Zinke, Bundesinstitut für Berufsbildung - BIBB
  Der Themenbereich „Additive Fertigungsverfahren“ im Unterricht berufsbildender Schulen
  Prof. Dr.-Ing. Henning Zeidler, Technische Universität Freiberg
15:00 Kommunikationspause
15:30
Entwicklung nachhaltiger Lernorte
  Dr. Klaus-Dieter Mertineit, Institut für nachhaltige Berufsbildung & Management-Services Hannover
16:15
Berufliche Bildung und Studierfähigkeit - Zur Entwicklung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulstudium als Chance für die Attraktivität des beruflichen Bildungssystems im Wettbewerb um hoch qualifizierte Jugendliche
  Prof. Dr. Klaus Jenewein, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
17:00
Ende des ersten Tages
   
19:30
Tagungsfest
  Ort: Pfefferberg | Schönhauser Allee 176 | 10119 Berlin
U2 Senefelderplatz (Fahrstuhl neben der Treppe)

Samstag, 03.03.2018
08:30 Unterrichts- und Lernkultur
 WS1 Moderation und Einführung: Martin Hartmann
  Lernkultur 4.0? – Lernen zwischen „Vorratslernen“ und „Lernen on demand“ für eine digitalisierte Arbeitswelt
  Prof. Dr. Axel Grimm, Europa-Universität Flensburg
  Ich in 4.0 - Vorstellung einer evaluierten berufsschulischen Unterrichtseinheit zur reflektierten Auseinandersetzung mit der zukünftigen Rolle der Facharbeit im Kontext von Industrie 4.0
  Jonas Gebhardt, Europa-Universität Flensburg
  Lernen 4.0 - passt das Konzept der Berufswissenschaft für eine berufliche Bildung als Vorbereitung für eine Arbeit in digitalisierten Wertschöpfungsketten?
  Univ.-Prof. Dr.phil. Ralph Dreher, Universität Siegen
  Beruflichkeitsförderung durch fachdidaktische und unterrichtspraktische Methodenkompetenz- Ergebnisse des Projekts Modellfabrik Industrie 4.0
  Dr. Eric J. Wendkouni Sawadogo, Technische Universität Dresden
10:00 Kommunikationspause & Ausstellung
   
10:45 Beurteilen und Bewerten von mündlichen Leistungen und Beobachtungen im Rahmen von individualisierten Lernsettings
WS1
StD Markus Gille, Selbstständige Berufliche Radko-Stöckl-Schule Melsungen
  Neuer Wein in alten Schläuchen. Herausforderungen und Strategien für einen berufsorientierten Berufsschulunterricht für Kfz-Mechatroniker
  Dr. Erika Gericke, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  (Gruppen-)Beratung als Instrument der Personal- und Organisationentwicklung
  Nina Bröcher, TU Berlin
12:15
Ende des Workshops

Samstag, 03.03.2018
08:30 Lernen und Lehren in einer vernetzten Welt
WS2 Moderation und Einführung: Uli Neustock
  Digitalisierung der Arbeit – Was kommt da auf uns zu und wie gehen wir damit um?
  Prof. Dr. Tanja Mansfeld, Technische Universität Berlin
  Digitalisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildungspraxis im Handwerk
  Dr. Markus Schäfer, Hönne-Berufskolleg des Märkischen Kreises in Menden
  Projektorientiertes Lernen mit Scrum im beruflichen Unterricht nicht nur in Informationstechnik
  Nicolai Heinrich, Europa-Universität Flensburg
10:00 Kommunikationspause & Ausstellung
   
10:45 Identifizierung beruflicher Handlungsfelder zur Verbesserung von  IT-Weiterbildungsangeboten an Fachschulen. Daten der Berufsforschung als Basis zur Curriculumentwicklung?
WS2 Maik Jepsen, Europa-Universität Flensburg
  Berufsbildungspersonal zwischen Digitalisierung und Didaktik
  J.Prof. Dr. Tamara Riehle, Universität Siegen
  Entmystifizierung des Internets der Dinge - Fächerverbindender Unterricht der Höheren Berufsfachschule IT-Systeme
  Dr. Steffen Jaschke, Universität Siegen

Wissensmanagement und Kommunikationsprozesse im Kfz-Service – Bedeutung und Perspektiven für die Facharbeit in Kfz-Werkstätten
  Torben Karges, Europa-Universität Flensburg
  Ende des Workshops

Samstag, 03.03.2018
08:30 Digitalisierung in den Inhalten von Ausbildung und Unterricht
WS3
Moderation und Einführung: Bernd Mahrin
  Berufsschulen in Baden-Württemberg auf den Weg zur Berufsbildung 4.0 –  eine Zwischenbilanz
  Prof. Dr. Lars Windelband, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
  Praxisorientierte Kompetenzentwicklung in der Produktionstechnik durch Kooperation
  Dipl.-Berufspädagoge Dirk Wohlrabe, Technische Universität Dresden
  Web Apps im berufsfachlichen Unterricht - Entwicklung der Medienkompetenz angehender Lehrer/innen im Lehr-Lern-Labor
   Christian Stoll, Techniche Universität Berlin
10:00 Kommunikationspause & Ausstellung
   
10:45 I 4.0 - Unterrichtsumsetzung an einer von Schülern selbstgebauten Abfüllanlage
WS3
StD Stefan Manemann, Berufsbildende Schule 2 Wolfsburg
  Digitalisierung im (traditionellen) Handwerk der Augenoptik
  Carolin Lohse, Technische Universität Berlin
  Online-Prüfung im Kfz-Handwerk
  Frank Lönne-Hölting, Berufliche Schule Fahrzeugtechnik Hamburg (BS 16)
12:15
Ende des Workshops

Samstag, 03.03.2018
08:30 Strukturelle Verankerung der Nachhaltigkeitsidee in der Berufsbildungspraxis
WS4
Moderation und Einführung: Thomas Vollmer und Sören Schütt-Sayed

Didaktische Umsetzung der Leitidee der Nachhaltigkeit im Beruflichen Unterricht“ – nachhaltigkeitsbezogene Fortbildungen

Sören Schütt-Sayed, Universität Hamburg
  Didaktische Umsetzung der Leitidee der Nachhaltigkeit im Beruflichen Unterricht
  Prof. i. R. Dr. Thomas Vollmer, BAG ElektroMetall
  Entwicklung und Einsatz von barrierefreien Erklärvideos zum Thema Energiewende
  Dr. Wilko Reichwein, Universität Hamburg
10:00 Kommunikationspause & Ausstellung
   
10:45 Diskussions- und Arbeitsphase
 WS4 Diskutanten:
Prof. i. R. Dr. Thomas Vollmer, BAG ElektroMetall
Sören Schütt-Sayed, Universität Hamburg
Dr. Wilko Reichwein, Universität Hamburg
Dr. Klaus-Dieter Mertineit, Institut für nachhaltige Berufsbildung & Management-Services Hannover
12:15
Ende des Workshops
   
12:30 Schlussworte - Beitragstitel noch nicht bekannt -
  NN
13:00
Ende der Tagung


14:00
Besuch des EUREF-Campus Berlin